Kartenpunkte

Karte anzeigen

10 Jahre Jugendphilatelie in Hornstein

13.01.2015


Als Beitrag zum „Burgenländischen Jahr der Volkskultur 2004“ haben der Gemeinderatsausschuss für Kultur, Presse, Jugend, Sport und Vereine, die Direktion der Volksschule, die Leitungen des Kindergartens und der Gemeindebücherei Hornstein und der Vorstand des 1. Burgenländischen Philatelistenvereines das Projekt „Die Briefmarke als Bildungsfaktor im zweisprachigen Unterricht“ geschaffen.

Die Ziele des Projektes waren insbesondere die Vertiefung schulischen Wissens durch die Aussagekraft der Marken- und Stempelmotive, die Eingliederung von SchülerInnen fremder Muttersprache durch gezielte Teamarbeit, Förderung der Kreativität und Persönlichkeitsentfaltung sowie Anregungen zu einer sinnvollen und kulturell hochwertigen Freizeitbeschäftigung für alle Hornsteiner Jugendlichen.

Heute nach 10 Jahren können wir mit Stolz zurückblicken. Es wurden alle gesteckten Ziele voll erreicht. Längst ist die Philatelie ein fixer Bestandteil im Unterricht der Vorschulkinder des Kindergartens und der SchülerInnen in allen Klassen der Volksschule geworden. Stolz werden immer wieder die Urkunden, Medaillen und Pokale gezeigt, die die beiden Gruppen (Schülergruppe der VS Hornstein und Vorschulgruppe mit derzeit 116 und Jugendgruppe der Gemeindebücherei Hornstein mit derzeit 18 Jugendlichen) bei Ausstellungen und Wettbewerben im In- und Ausland (Deutschland, Kroatien, Italien, Schweiz, Slowenien und Ungarn) erhalten haben.

Derzeit werden die beiden philatelistischen Gruppen von Frau Volksschuloberlehrerin Margarethe Kralits und den beiden Herren Bernhard Gaubmann und RegRat Johann Schleischitz betreut.

Zahlreich waren die Aktivitäten dieser Gruppen:
Vorschulgruppe des Kindergartens
Der Bogen der ausgewählten und philatelistisch aufbereiteten Themen spannte sich von der Teilnahme am europäischen Wettbewerb „Eurosiegel für innovative Sprachobjekte 2005“ über „Unser Wald“, „Wir lernen mit Musik“, „Wasser“, „Unsere Sinne“, „Unsere Berufe“, „Jeder hat ein anderes Zuhause“ bis „Wie wir uns hauptsächlich bewegen“.


SchülerInnen der Volksschule
Philatelistische Objekte wurden in Hornstein gezeigt bei zwei Hobby-Ausstellungen, bei der Ausstellung „100 Jahre Bandfabrik Hornstein“ bei der Präsentation anlässlich „20 Jahre Partnerschaft Gnesau – Hornstein“ und bei der Ausstellung „Unsere Schule“.

Teilnahme an Werbeausstellungen in Eisenstadt „Russenzeit – Burgenland 1945 – 1955“, „World Sailing Games 2006“ in Neusiedl am See, in Herzogenburg, Ebenfurth und Neufeld an der Leitha.

Auch zahlreich waren die Teilnahmen an Rang III-, II- und I-Ausstellungen in Deutschlandsberg, Pinkafeld, Feldkirchen, Hirtenberg, Wien, München, Bednja (Kroatien), Marburg, Eppan (Italien), Zagreb und Debrecen (Ungarn) mit jeweils ausgezeichneten Jury-Bewertungen, Höchstbewertungen: 1x Gold und 2x Groß-Vermeil.

Besonders hervorzuheben sind der Besuch mit 39 SchülerInnen bei „“WIPA 2008“ in Wien und die gewonnene Wette mit Herrn Bürgermeister (hiebei wurden auf 64 Ausstellungsblättern alle Länder der Welt mit Marken und Briefen dokumentiert).


Jugendgruppe der Gemeindebücherei Hornstein
Es gab Ausstellungsteilnahmen mit sehr guten Bewertungen in Pinkafeld, Tulln, Wien, Gmunden, Graz und international in Lugano (Schweiz).
Der Höhepunkt war die Teilnahme am „Austria-Junior-Cup“ mit zwei Mannschaften. Nach 2 Runden lag die Gruppe „Hornsteiner Falken“ sogar in Führung, den 3. Platz belegte damals die zweite Hornsteiner Gruppe „Die Sonnenberger“. Schließlich wurde der Cup mit den ausgezeichneten Rängen 2 und 4 beendet.

Bei der Jubiläumsfeier am 29. Dezember 2014 im Jugendzentrum Hornstein konnte der Jugendbetreuer Bernhard Gaubmann zahlreiche Ehrengäste begrüßen, so
• den Präsidenten des Verbandes österr. Philatelistenvereine Herrn Mag. Anton Tettinek
• die Jugendreferentin dieses Verbandes Frau Sybille Pudek
• den Obmann-Stellvertreter des 1. Bgld. Philatelistenvereines Herrn Mag. Dr. Gottfried Traxler mit 2 Vorstandsmitgliedern
• und den Bürgermeister der Marktgemeinde Hornstein Herrn Herbert Worschitz.

Die Ehrengäste haben in ihren Reden insbesondere die große Bedeutung der Philatelie für die Persönlichkeitsbildung der Jugend hervorgehoben. Sie wünschen den Jugendlichen weiterhin viel Erfolg und Freude mit ihrem so schönen und interessanten Hobby, der Philatelie. Auch wurden 18 Jugendliche für ihre besonderen Leistungen im Jubiläumsjahr ausgezeichnet.

Text: Philatelistische Schüler-Jugendgruppe Hornstein
Fotos: Rudi Schmidt

 

telefonischer Kontakt

Tel.: 02689/2225

Postadresse

Öffnungszeiten Gemeindeamt

Mo−Do07:00−12:00
Fr07:00−18:00

Termine Müllabfuhr

Finden Sie ganz bequem die nächsten Termine der Müllabfuhr.

E-Mail